„Auf eine qualitativ hochwertige, regionale, natürliche, gesunde und artgerechte Tierhaltung legen wir, Jochen und Katrin Faulstich, einen sehr großen Wert.“

Seit August 2016 halten wir auf unseren Hof, der in Nebenerwerb bewirtschaftet wird, unsere Zuchtstrauße. Bei einer großen Weidefläche können sich die Tiere frei bewegen und ihren natürlichen Trieb nachgehen.

Strauße benötigen einen hohen Zeitaufwand und viel Pflege, deshalb haben wir uns auf die Zuchtstrauße und das Brüten von Straußenküken spezialisiert.

Das Straußenei ist sehr cholesterinarm und proteinreich. Personen die eine Allergie oder Intoleranz auf Hühnereier haben, können Straußeneier essen. Dennoch sollte vor dem Verzehr eine mögliche Kreuzallergie anderer Tiereier durch eine ärztliche Diagnostik ausgeschlossen werden. Das Straußenei hat ein Volumen von ca. 20 – 24 Hühnereiern und ist etwas intensiver im Geschmack. Es kann aber genauso wie das Hühnerei verarbeitet werden z. B. Rührei, Spiegelei, Hartgekochtes Ei (ca. 90 min) oder zum Backen.

Einen Großteil unserer Eier legen wir in den Brutautomat und nach mehreren Wochen schlüpfen junge Straußenküken. Die Eier, die wir nicht zum Brüten verwenden, verarbeiten wir mit viel Leidenschaft und handwerklichem Geschick zu vielfältigen Produkten.

Da die Zuchtstrauße nur von März bis September Eier legen, sind wir auch nur von April bis September auf den Markt für Sie da.

Unsere Produkte:
Zum Verzehr
Speiseei (1,1 – 1,3 kg)
Straußeneinudeln (Hartweizen, Emmer, Maismehl)
Straußeneierlikör (klassisch, Mandel-Marzipan, Schokolade)

Zur Dekoration
Lampe
Kerze und Windlicht
Ohrringe und Halsketten
Leeres oder bemaltes Ei
Straußeneischale
Staubwedel

Zur äußeren Anwendung
Straußenfett
Straußenfett mit Beinwell

Katrin & Jochen Faulstich
Friedhofstraße 5
97456 Holzhausen
Telefon: 09725 – 705 027

www.diestraussenhalter.de
Mail: info@diestraussenhalter.de